Am Samstag um 14:45 Uhr konnte die D1 ihr erstes Spiel bei der FC Wiesharde mit 0:0 bestreiten.

Die Verbandsliga begann für uns mit einem Auswärtsspiel beim FC Wiesharde in Handewitt.
In unserem Kader für dieses Spiel, der aus Kjell, Tom, Hannes, Onno, Naning, Noah, Mika, Marlon, Flemming, Matthis und Elyas bestand, konnten wir nach langer Verletzungspause wieder Tarek und Nick mit in unseren Reihen willkommen heißen.
Wir merken sehr schnell in der ersten Halbzeit, dass wir hier nichts geschenkt bekommen würden. Es ging teilweise sehr hart zu. Dies bekam ziemlich oft Onno zu spüren, da sein Gegenspieler nicht zimperlich war. Beide Mannschaften waren aber auf Augenhöhe und es zeichnete sich keine Mannschaft durch ein Übergewicht an Chancen aus. Wir hatten kurz vor der Pause jedoch eine sehr ansehnliche durch Marlon. Er konnte einen schön ausgeführten Freistoß von Hannes mit dem Vollspann auf das Tor bringen. Der Ball verfehlte leider das Tor, so dass es torlos in die Pause ging.
Die 2. Hälfte lief bis kurz vor Schluss ähnlich ab.
Ca. 5 Minuten vor Schluss konnte Matthis noch einen schönen Schuss aufs gegnerische Tor setzen, nachdem er hervorragend mit einer Flanke von Flemming bedient wurde.
Kurz vor Ende ließen Kjell und Hannes es noch einmal dramatisch werden. Ein verunglimpfter Pass zwischen den Beiden brachte den Gegner im Strafraum zum Zug. Die beiden Gegenspieler scheiterten aber dann doch an Kjell, der mit Weltklasse-Paraden diesen Fauxpas wieder behob. Die Heimmannschaft hatte nun Oberwasser. Sie erspielten sich eine super Gelegenheit vor unserem Tor und lupften den Ball über Kjell in Richtung Tor. Unser Glück war es dass ein Spieler den Ball dann noch ins Tor drücken wollte und damit aber im Abseits stand. Hätte er das nicht getan wären wir als Verlierer von Platz gegangen.
So konnten wir unser erstes Remis einfahren und den ersten Punkt.

Wir konnten sehr gut sehen, dass wir doch noch etwas an uns arbeiten müssen. Die Trainer haben aber dennoch eine Mannschaft gesehen, die es nicht zu Unrecht in die Verbandsliga geschafft hat. Nächstes Wochenende haben wir unser erstes Heimspiel in der Liga gegen Flensburg.

 

marco

Neuigkeiten rund um den TSV DAB

 

Liebe Mitglieder, liebe Übungsleiter, liebe Sponsoren und Freunde des TSV DAB,
 
ein außergewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende.
 
Ein außergewöhnliches Jahr war auch fest von uns eingeplant, nur etwas anders, als es sich aktuell darstellt:
Eine große Jubiläumsfeier anlässlich unseres 50-jährigen Vereinsbestehens wollten wir am 22.08. feiern, dieses besondere Fest musste leider ausfallen.
Ebenfalls ausfallen mussten unsere festen, traditionellen Termine wie beispielsweise "Spiel ohne Grenzen" im Drelsdorfer Schwimmbad oder das Aalessen der Fussballsparte, das bisher ununterbrochen in den letzten 46 Jahren immer im Oktober stattfand oder beliebte, sparteninterne Weihnachtsfeiern.
 
Auch unsere Winterlaufserie 2021 muss nach 42 ununterbrochenen Jahren leider erstmals ausfallen.
Immerhin war es uns möglich, unseren alljährlichen Tag des Sportabzeichens am Ende der Sommerferien durchzuführen.
 
Außergewöhnlich waren für unsere Verhältnisse auch die Baumaßnahmen im Jahr 2020:
Unserer Soccerground und unsere neue Tribüne wurden errichtet, die Umrüstung unserer Flutlichtanlage auf APP-gesteuerte LED Beleuchtung ist unmittelbar bevorstehend; für diese Aufwertungen unserer Sportstätten sind wir sehr dankbar.
 
Für die Folgejahre 2021 bzw. 2022 haben wir weitere Wünsche für neue Bau- und Sanierungsvorhaben, auch hierbei gilt:
Keine Maßnahme ohne Fördergelder; wir werden wieder Anträge stellen und blicken gespannt auf die Entscheidungen der jeweiligen Bewilligungsgremien - es wird nicht einfach, die begehrten Fördermittel zu erhalten.
 
Dankbar und Stolz sind wir über die Treue unserer Mitglieder und Übungsleiter:
Wir haben keine pandemiebedingten Vereinsaustritte, unser Zusammenhalt ist wirklich riesig, in guten wie in schlechten Zeiten!
In Gesprächen und Telefonaten ist anzumerken, wie sehr der organisierte Vereinssport und die dazugehörige Gemeinschaft unseren Mitgliedern fehlt.
 
Da wir ein Mitgliedsbeitrag finanzierter Sportverein sind, haben wir im Jahr 2020 turnusgemäß die Halbjahresbeiträge eingezogen, um finanziell sicher durch diese Krisenzeit zu kommen.
In einer Online-Vorstandssitzung haben wir kürzlich festgelegt frühestens wieder Mitgliedsbeiträge einzuziehen, wenn der Sportbetrieb kontinuierlich am laufen ist.
 
 
Wir wahren unseren Optimismus und wünschen von Herzen besinnliche Weihnachten, einen guten Rutsch und vor allen Dingen Gesundheit,
 

 

Euer TSV DAB Vorstand
 

   Broder Brodersen    weiterlesen...

Ab heute bis auf Weiteres muss aufgrund behördlicher Verfügungslage der organisierte Sportbetrieb des TSV DAB eingestellt werden.

Bleibt gesund!
Mit den besten Wünschen für Euch,
Euer Vorstand


   Broder Brodersen    weiterlesen...

Normalerweise küren wir unseren Fussballer des Jahres beim Aalessen.


In diesem Jahr muss es leider ausfallen, daher haben wir die Ehrung im Anschluss an die vergangene(und leider vorerst letzte) Partie durchgeführt.
Die Jury hat mit Jannek ein absolutes Aushängeschild des gesamten Sportvereines gewählt:
Jannek ist seit vielen Jahren als Schiedsrichter im Einsatz, mittlerweile wird er mit seinen 24 Jahren bereits als Hauptschiedsrichter in der Senioren Oberliga, als Assistent in der Regionalliga oder beispielsweise in der A-Jugend Bundesliga eingesetzt - sein Weg geht unentwegt in eine Richtung: Nach oben.
Punktgleich auf dem zweiten Rang landeten
Thengis Wietzke und Dominik Kraft, beide Spieler unser SG I.
Herzlichen Glückwunsch Euch Dreien!

Hoffentlich dürfen wir im Oktober 2021 beim Aalessen erstmalig den SG Drelsdorf/Goldebek Fussballer des Jahres küren


   Broder Brodersen    weiterlesen...

Aktuellste Berichte